A3 Kopierer

Wer häufig größere Dokumente kopieren muss, die das Format DIN A4 überschreiten, der braucht einen leistungsfähigen A3 Kopierer. Mit ihm lassen sich auch zwei einzelne DIN A4-Seiten auf einem doppelt so großen Blatt zusammenfassen. Vergrößerungen einzelner Textpassagen oder Grafiken von DIN A4 auf DIN A3 sind ebenfalls problemlos möglich. A3 Kopierer gibt es von vielen verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Preisklassen. Auch viele Gebrauchtgeräte sind auf dem Markt.

Bei den klassischen Kopierern, die noch in vielen Büros stehen, tastet eine Halogenlampe das zu vervielfältigende Dokument ab und überträgt die Lichtsignale auf eine Drehtrommel. Diese Geräte waren bis weit in die 1990-er Jahre hinein üblich, sie werden jedoch zunehmend von digitalen Kopierern abgelöst. Hier arbeiten eigentlich zwei Geräte in einem: nämlich ein Scanner, der Texte und Bilder digital speichert, sowie einem Drucker, der die Daten auf das Papier überträgt. Digitale A3 Kopierer waren nach ihrer Einführung zunächst sehr teuer und daher nur in großen, finanzstarken Unternehmen im Einsatz. Inzwischen sind jedoch auch in diesem Bereich die Preise deutlich gesunken, so dass man gute Geräte heute für einige hundert Euro bekommt.

Von Anbieter zu Anbieter und von Modell zu Modell gibt es spürbare Preisunterschiede. Generell gilt: Je höher die Leistung des A3 Kopierers ist, je mehr Kopien er also in einer Minute oder in einer Stunde herstellen kann, desto höher liegt der Preis. Neben den Kosten für die Anschaffung sollte bei der Auswahl des Modells auch der Seitenpreis beachtet werden. Wenn er im Vergleich zu anderen Modellen niedrig ist, dann bedeutet dies, dass mit dem betreffenden Kopierer im laufenden Betrieb Geld gespart werden kann, zum Beispiel durch niedrigen Tonerverbrauch und günstige Preise für Nachfülltoner.

Service von Kaeuferportal